Schnapssorten
 
Waldhimbeere

Verkostungsnotizen *

Aktuell im Verkauf: Waldhimbeere, Jahrgang 2009
„Hmmm!! Schöne, tiefe Frucht, klassisch und intensiv, Himbeerduft vom Feinsten, raumfüllend, kernig, fruchtig, dicht, lebendige Säure auch in der Nase. Großer Auftritt am Gaumen, rauchig und herbfruchtig, spätsommerliche Wärme, reifer Körper, konzentriert, dicht und stoffig, mit viel Tiefgang. Leicht irritierende herbe Töne mit blättrigen Noten. Reichhaltig, reif, mit viel Druck und Verve, großartige Stilistik, tolle Länge und Tiefe. Lang und noch länger im Abgang, hat quasi eine zweites Leben.“  < zurück



Vergangene Jahrgänge


Jahrgang 2008
„Klare, präzise Frucht, sehr reif und saftig. Großartige, klassische Nase, ganz typische Nuancen. Sehr druckvoll mit klarem Charakter und präzisem Fruchtausdruck – würzig und kernig. Toller Druck am Gaumen, fleischig und dicht. Eine unglaubliche Fruchtexplosion am Gaumen! Je länger desto besser. Der reine himbeerige Wahnsinn! Pure Weltklasse!“ 

Jahrgang 2007
„In der Nase herrlich frische Beerenpower, herb, wildfruchtig, waldig, ausgeprägte Typizität, frische Zitrusnote. Am Gaumen kernig und dicht, noch etwas ungestüm, aber mit tiefem Fruchtkern. Feinwürzige Balance, konzentriert, herbfrischer Körper. Sehr lang und anhaltend, ausgeprägt fruchtig, hohe Typizität. Herbe Würze, feuriger Abgang. Weltklasse!“  

Jahrgang 2006
„Tiefe, dunkelrote Frucht, warm, konzentriert und intensiv in der Nase. Am Gaumen kühle Aromatik, dichte Frucht, zupackend und sehr würzig. Hochkonzentriert und komplex, vielschichtige Textur. Kraft ohne Ende. Länge und Power. Noch viel Potential!“


Jahrgang 2004
„Strauchfrische Nase, elegantes und sehr typisches Aroma. Wunderbar erfrischend am Gaumen. Höchste Ausformung der Frucht, nachhaltige Textur. Von fast unendlicher Länge im Abgang, immer mit viel Frucht und schlanker Eleganz. Toppt den Vorgänger (was aber schon fast nicht mehr möglich erschien). Weltklasse!“


Jahrgang 2003
„Himbeere wie direkt vom wilden Strauch. In der Nase nicht sehr ausgeprägt, aber mit natürlicher Frische. Am Gaumen von kräftiger Struktur, eher maskulin-herb als lieblich, zupackend und fordernd. Volle Power im Abgang mit langer, erfrischend schöner und eindeutiger Frucht. Wahnsinnsschnaps!“


Jahrgang 2001
„Ein ganzer Himbeerstrauch am Waldrand, sommerfrische Note. Reife Früchte, lebendig und frisch. Intensive, fruchtige Eleganz am Gaumen, tiefe Struktur, kernig und fleischig. Lebt im Abgang noch mal auf, wird noch dichter und tiefer, gräbt sich richtig ein – ausgesprochen anhaltend.“


Jahrgang 2000
„Anfangs verdeckte, aber reife, fruchtige Nase. Konzentriert am Gaumen, guter Biss, feste, reife Frucht, kernig. Warm und lang, viel Extrakt im Abgang.“   < zurück


*Vene Maier ist Österreichs führender Journalist auf dem Gebiet Schnaps. Er verkostete in den vergangenen 15 Jahren mehrere Tausend Destillate und veröffentlichte zahlreiche themenspezifische Publikationen.
Die Verkostung dieser Schnäpse führte er im Laufe der letzten Jahre durch – natürlich völlig unabhängig und ohne Vorgaben. Die Beschreibungen schildern seine Eindrücke zum Zeitpunkt der jeweiligen Verkostung.

 
 
 

Brennerei Rochelt GmbH | Innstraße 2 | A - 6122 Fritzens | Tel +43 5224 52 4 62 | Fax +43 5224 52 4 62-20 | Email mail@rochelt.com